Kartoffelsuppe

Am Tag vor Weihnachten gibt es eine sehr Gemüselastige Kartoffelsuppe. Über die Feiertage wird es mehr als genug Fleisch geben. Daher erst einmal eine Runde Gemüse. Der Vorrat an Kartoffeln aus dem eigenen Garten ist leider schon aufgebraucht. Aber alle anderen Zutaten finden sich immer noch im Garten. Karotten, Sellerie, Lauch und auch zwei Kohlrabi landen zusammen mit den mehligen Kartoffeln im Topf. Immerhin eine einzige Kartoffel hat sich doch noch im Beet eingefunden. Geschält wird von dem leckeren Gemüse nur die Kohlrabi und Kartoffeln.

Arbeitsschritte KartoffelsuppeDas Gemüse wird in 3 Liter Wasser gekocht mit Salz. Sobald die Kartoffeln weich gekocht sind, wird das Gemüse heraus genommen und die Kartoffeln gestampft!! Nicht pürieren,denn dann werden die Zellen zerstörtund die Stärke tritt aus. Die Suppe wird zu einer Art Kleister. Das Gemüse wird nun auch klein geschnitten und wieder in die Suppe gegeben. Richtig lecker wir die Kartoffelsuppe, wenn eine ordentliche Portion in Butter geschmelzte Zwiebelwürfel unter gerührt werden. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kerbel oder Korianderblätter und Paprikapulver.

2-3kg Kartoffel, min. 5 Karotten, 1 Lauch, rund 300 g Sellrie, 2 Kohlrabie, 2 Zwiebeln