Kartoffelsuppe

Am Tag vor Weihnachten gibt es eine sehr Gemüselastige Kartoffelsuppe. Über die Feiertage wird es mehr als genug Fleisch geben. Daher erst einmal eine Runde Gemüse. Der Vorrat an Kartoffeln aus dem eigenen Garten ist leider schon aufgebraucht. Aber alle anderen Zutaten finden sich immer noch im Garten. Karotten, Sellerie, Lauch und auch zwei Kohlrabi…

Farm to table

Das ziehen von Gemüse hat ja bei allem Spaß an der Sache vor allem ein Ziel: Die selbstgezogene Feldfrüchte zu verspeisen. Am liebsten in selbstgemachten, leckeren Gerichten. Eine Form, das Gemüse zu zubreiten und auch länger haltbar zu machen, ist das Fermentieren. Wir haben bereits mehrere Versuche gestartet mit Bohnen, Möhren und natürlich Weißkohl. Den…

Von Brennnesseln und Trauben

In unserem Hausgarten befindet sich Mittig Rechts eine Gartenlaube. Diese hat der vorherige Hausbesitzer hier aufgestellt. Zu unserer Schande muss ich gestehen, dass wir dieses Häuschen nicht Nutzen. Hinter der Gartenlaube befindet sich der Kompost, unsere große Regentonne und ein großer, alter Rebstock, welcher Alles überwuchert. An der Seite zum Zaun hin befindet sich nochmal…

Meine Lieblingsecke…

… im Garten ist für mich derzeit das kleine Fleckchen neben der alten Treppe zum Hausgarten hoch. Bei unserem Einzug war das nur ein vertrocknetes Stück Erde mit vielem Unkraut. Gleich in den ersten Monaten habe ich hier eine kleine, rosa Hortensie gesetzt, die sich hier allerdings bisher nicht so richtig wohl gefühlt hat. Immerhin…

Kresse zu Ostern

Die Osterfeiertage neigen sich dem Ende zu. Viel habe ich natürlich nicht über das Wochenende gemacht – außer bekochen lassen und gegessen. Vor allem gegessen! Aber auch zu Ostern gibt es kleine Gemüse und Obst Elemente, die für uns dazu gehören. Deshalb gilt dieser Beitrag der einfachen Kresse. Meine Tochter hat schon vor Jahren ein…

Dill Aussaat

Frischer Dill ist was feines. Leider waren bisher jegliche Aussaatversuche erfolglos. egal ob im Topf, in eine Aussatkiste oder direkt ins Beet: Ich habe es mal mit der weißen, aber blickdichten Folie versucht, wie in einem Gartenheft beschrieben. Dann mit fein darüber gekrümeltem Sand und natürlich immer gut feucht gehalten. Egal was – der Dill…