Bärlauch Zeit

Es ist wieder Zeit den Bärlauch sammeln zu gehen. Dieses Jahr verströmen die aromatischen Blätter schon etwas früher als sonst ihren typischen Duft. Beim Sparziergang durch den Wald ist der Knoblauch Duft all gegenwärtig. Das Pflücken der Bärlauchblätter ist in unserer Familie ein Generationsübergreifendes Ritual, welches uns einmal im Jahr in den Wald treibt. Vor…

Share

Eingemachte Buschbohnen

Inzwischen ist fast das gesamte Gemüse in den Beeten abgeerntet. Der beste Zeitpunkt um die ersten Gläser mit eingemachtem Gemüse zu öffnen.  Ich bin schon ganz gespannt auf die Fenchelbohnen. Das sind Buschbohnen der Sorte „Saxa“ auf unserem GartenGarten. Die erste Runde hatte ich Ende Mai gesteckt. Durch zwei Nachsaaten im Abstand von rund 3 Wochen…

Share

Shiso, Kalt- und Lichtkeimer

In den Japanischen Kochbüchern meines Mannes ist mir das asiatische Gewürzkraut schon mal unter gekommen. Aber zumindest hier, im fast schon ländlichen Baden-Baden, ist es schier unmöglich Shiso frisch zu kaufen. Also gibt es nur eine Lösung: Selber anbauen, aus Samen gezogen. Der erste Versuch in 2018 hatte ich mit Samen aus England gestartet. Die…

Share

Salbei

Winterzeit ist Hustenzeit, auch bei uns. Da passt es ganz gut, dass sowohl Salbei, als auch Thymian noch richtig gut wachsen im Kräuterbeet. Den Salbei habe ich als kleinen, traurigen Zweig vor zwei Jahren aus dem verwilderten Blumenbeet im Kleingarten gerettet. Aus diesem winzigen Zweig ist ein ausladender Strauch gewachsen. Ich muss ihn unbedingt stutzen,…

Share

Basilikum Pesto

Wichtiger Bestandteil in meinem Balkon Gemüse Garten sind natürlich die ganzen Gewürzkräuter. Frisch gepflückt verfeinern sie jedes Gericht und machen daraus etwas ganz Besonderes. Neben Petersilie, Koriander und Dill verwende ich am häufigsten Basilikum in meiner Küche. Im Tomatensalat, in Thaigerichten oder in einer frischen Soße kommt der Basilikum zum Einsatz. Bei soviel Leidenschaft für…

Share

Das war’s…

… erst einmal. Am 17. November hatten wir noch einmal wunderschönes und für November viel zu mildes Wetter. Also schnell in den GartenGarten, da es noch Einiges zu Ernten gab. Radicchio, Kapuzinerkresse und noch einige Paprika fanden schnell den Weg ins Erntekörbchen. Nur zwei Tage später war die restliche  Kapuzinerkresse erfroren. Ich habe es wirklich…

Share

Kartoffelsuppe

Am Tag vor Weihnachten gibt es eine sehr Gemüselastige Kartoffelsuppe. Über die Feiertage wird es mehr als genug Fleisch geben. Daher erst einmal eine Runde Gemüse. Der Vorrat an Kartoffeln aus dem eigenen Garten ist leider schon aufgebraucht. Aber alle anderen Zutaten finden sich immer noch im Garten. Karotten, Sellerie, Lauch und auch zwei Kohlrabi…

Share

Farm to table

Das ziehen von Gemüse hat ja bei allem Spaß an der Sache vor allem ein Ziel: Die selbstgezogene Feldfrüchte zu verspeisen. Am liebsten in selbstgemachten, leckeren Gerichten. Eine Form, das Gemüse zu zubreiten und auch länger haltbar zu machen, ist das Fermentieren. Wir haben bereits mehrere Versuche gestartet mit Bohnen, Möhren und natürlich Weißkohl. Den…

Share

Von Brennnesseln und Trauben

In unserem Hausgarten befindet sich Mittig Rechts eine Gartenlaube. Diese hat der vorherige Hausbesitzer hier aufgestellt. Zu unserer Schande muss ich gestehen, dass wir dieses Häuschen nicht Nutzen. Hinter der Gartenlaube befindet sich der Kompost, unsere große Regentonne und ein großer, alter Rebstock, welcher Alles überwuchert. An der Seite zum Zaun hin befindet sich nochmal…

Share

Meine Lieblingsecke…

… im Garten ist für mich derzeit das kleine Fleckchen neben der alten Treppe zum Hausgarten hoch. Bei unserem Einzug war das nur ein vertrocknetes Stück Erde mit vielem Unkraut. Gleich in den ersten Monaten habe ich hier eine kleine, rosa Hortensie gesetzt, die sich hier allerdings bisher nicht so richtig wohl gefühlt hat. Immerhin…

Share