Selbstversorger?

Was mich schon länger umtreibt ist die Frage: Sind wir wirklich schon Selbstversorger? Klar ist, dass wir zwar in den Sommermonaten so gut wie kein Obst oder Gemüse kaufen müssen. Im Dezember ist aber vieles bereits aufgebraucht, wie Kartoffeln und Zwiebeln. Marmeladen und Apfelsaft stellen wir zu 100% selber her. Die frischen Äpfel kaufen wir…

Share

Rasen rasen

Meine Lieblingsarbeit im Garten? Eindeutig Rasen mähen :-)! Und ja, diese Arbeit liegt bei uns schon immer zu 100% in Frauenhand. Genau wie die männlichen Fangemeinde stehe auch ich dabei auf Power. Aber bei mir muss die Power aus einem Akku kommen. Die Benzinrasenmäher waren noch nie mein Fall. Laut, schwer, stinkig und schlecht zu transportieren. Rasenmäher…

Share

Xen-Tari

Wie schon erwähnt lege ich in diesem Gartenjahr ein besonderes Augenmerk auf meine Kohlpflanzen. Doch trotz vieler Schutzmaßnahmen, wie dem Insektenschutznetz, hat sich mal wieder der Kohlweißling an meinem Kohl zu schaffen gemacht. Besonders den Spitzkohl haben die Raupen des weißen Schädling zum Fressen gerne. Klar, ist ja auch der leckerste Kohl. Gift kann und…

Share

Gemüse auspflanzen

Es ist mal wieder Ende Mai und es wird Zeit die ganzen vorgezogenen Setzlingen nach draußen in die Beete, Hochbeete und Erdsäcke zu pflanzen. Laut meines Gartentagebuches bin ich genauso schnell mit dem Auspflanzen wie im letzten Jahr. Dabei ist der Mai 2019 deutlich kühler, die Eisheiligen musste ich wirklich abwarten. Aber ich muss dieses…

Share

Schneckenzaun

Das größte Ärgernis im Gemüsebeet sind für mich die Nacktschnecken. Immer wieder musste ich Totalausfälle bei Kohl und Kürbis wegen den gefräßigen Schleimern verzeichnen. Jeglichen Versuch die Biester aus den Gemüsebeeten zu halten, scheiterten. Bierfallen, Absammeln oder Ferramol-Schneckenkorn schmeißen helfen nicht wirklich. Auch kann und will ich nicht das wirksame, aber giftige Schneckenkorn im Gemüsegarten…

Share

Traumgarten

Für mich ist der GartenGarten jetzt im Herbst wirklich ein Träumchen. All das Unkraut, die zerfallenden Beet Umrandungen, die leider immer noch häufigen Stolperfallen verschwinden hinter der üppigen Farbenpracht und den nochmals reichlichem Angebot an Gemüse. Interessanterweise geben jetzt die Bohnen und Kürbisse noch einmal richtig Gas. Es scheint, die im Schnitt etwas kühleren Temperaturen…

Share

Fallobst

Schneller als gedacht kündigt sich bereits wieder der Herbst an. Durch die anhaltende Trockenheit war es nur eine mäßig erfolgreiche Gemüse Saison im Garten. Erst Gestern hatten wir wieder eine Pleite zu verbuchen: Der Kohlrabi Superschmelz hat auch die Fäule. Von Aussen war dem großen Kohlrabe nichts anzusehen. Aber aufgeschnitten kam das ganze Elend zu…

Share

Kleingärtner Philosophie

Ich liebe unseren Kleingarten in einer recht kleinen Gartenanlage am Waldrand. Eigentlich sind wir keine typische Gartenanlage, da wir eher etwas gelassener sind was die Interpretation der Gartenordnung für Kleingärtner betrifft. Das dachte ich zumindest bisher. Leider musste ich bei der letzten Vorstandssitzung feststellen, dass dem überhaupt nicht so ist. Ich sollte vielleicht noch erwähnen,…

Share

Erster Arbeitseinsatz im Kleingarten

Endlich beginnt das neue Gartenjahr auch mit handfester Arbeit. Ich habe es wirklich vermisst in der Erde zu wuhlen. Da ich plane noch mindestens zwei weitere Beete in den Garten zu stellen muss ich jetzt die Aufräumarbeiten starten. Ich lasse die verblühten und abgestorbenen Pflanzenteile im Herbst immer auf dem Beet stehen. Das gruselt zwar…

Share

Lohnt sich der eigene Gemüsegarten? Teil 2

Nach dem wir die Kosten betrachtet haben, kommen wir jetzt zum Nutzen. Eines zuerst: Wir sind kein Selbstversorgergarten! Wir kaufen auch weiterhin, vor allem im Winter, Gemüse und Obst. Auch unsere heißgeliebten Erbsen könnten wir nie in der erforderlichen Menge fabrizieren. Sie werden also auch hinzu gekauft. Wir sind derzeit ein 4 Personen Haushalt. Das…

Share