Verspätung und Schatten

Ich denke es mir schon die ganze Zeit, wenn ich sehe was die anderen so ernten. Jetzt bin ich mir sicher: Bei mir sind die Gemüsepflanzen richtig spät dran in diesem Jahr. Noch nicht eine Tomate, Paprika oder Aubergine konnte ich reif vom Stock pflücken. Was bisher ein ungutes Gefühl war, kann ich jetzt beweisen….

Share

Erbse ist nicht gleich Erbse

Mitte Juni ist die Erntezeit für die Erbsen bei uns im Garten. Die verschiedenen Sorten hatte ich im März in die Erde gebracht bzw. im Haus vorgezogen, beschrieben im Beitrag „Erbsen“. Inzwischen baue ich Palerbsen, Markerbsen und Zuckererbsen – auch Kefe genannt – in meinen Gemüsebeete an. Alle haben unterschiedliche Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten. Die große Vielfalt…

Share

Alles für Kohl

Nachdem ja der letztjährige Kohlanbau eine Vollpleite war (nachzulesen unter „So ein Kohl“ ) fahre ich 2019 alles auf was geht. Den Anfang hat bereits im Februar das Ausbringen von Algenkalk mit Bor im zukünftigen Kohlbeet gemacht. Der Kalk soll Ungeziefer und Krankheiten unterdrücken, Bor stärkt den Kohl. Dazu noch eine Portion Bodenverbesserer um – klar…

Share

Aussaat im Juni

Jetzt im Juni sitzen endlich alle im Frühjahr vorgezogene Gemüsesetzlinge in Töpfen, Säcken und Beete. Aber noch ist die Zeit der Aussaat nicht vorbei. Sei es um die ersten Lücken zu füllen, welche durch die Abernte von Puffbohnen und Erbsen entstehen. Oder um die schnell wachsenden Sommer Gemüsesorten und typischen Herbstgemüse überhaupt erst auf den Weg…

Share

Gekaufte Setzlinge

Wie jedes Jahr war Mitte April das „Frühlingserwachen“ in Edenkoben. Das ist ein kleiner, aber feiner Pflanzenmarkt. Viele der hier vertretenen Händler sind Spezialisten und wahre Pflanzenenthusiasten. Entsprechend hochwertig sind die Angebote. Hier lässt sich Vieles finden, von dem selbst eine erfahrene Gärtnerin noch nichts wusste. Dieses Jahr war habe ich mir zum Beispiel eine…

Share

So ein Kohl

Es ist Zeit ein Resumé zu ziehen über das Gartenjahr 2018. Heute war ich im Gemüsebeet um mir einen der kleinen Wirsingköpfe für das Abendessen zu holen. Doch der hat sich leider als ein Totalausfall erwiesen. Zwar habe ich schon immer so meine Probleme mit dem Anbau von Kohl – wie ich mir beim Durchlesen älterer…

Share

Minestrone

Heute gibt es eine leckere Minestrone. Das Rezept für diese Gemüsesuppe kommt ursprünglich aus Italien. Für uns ist die Minestrone einfach deswegen genial, weil man hier eigentlich jede Gemüseart die sich gerade im Garten findet, hinein geben kann. Es gibt nur drei wichtige Grundzutaten: Kohl, die Kartoffeln und Tomaten, wenn möglich Fleischtomaten. Schon das Ernten…

Share

Gemüse ernten

Wenn ich jetzt in den GartenGarten gehe, komme ich immer mit einem gut gefüllten Korb und übervollen Schüsseln zurück. Die anhaltende Dürre bereitet auch uns einiges an Schwierigkeiten. Aber es macht sich schon bemerkbar, dass der Garten gut 200 m höher liegt als die Oberrheinische Tiefebene. Es ist nicht ganz so brennend dort oben wie…

Share

Lauch und das böse M

Im frühen Frühjahr habe ich Lauch der Sorte „Herbstriese Hannibal“ vorgezogen und später ausgepflanzt. Jetzt endlich ist der Lauch erntereif, was wirklich lange gedauert hat. Es sieht wirklich lecker aus und macht echt etwas her. Gleichzeitig wird die nächste Generation Lauch auf dem Weg gebracht. In einer einschlägigen Gartenzeitschrift war gab es jetzt den Arbeitsauftrag…

Share

Das Füllhorn des Garten

Gestern war ich im Kleingarten um zu Ernten. Eigentlich wollte ich nur Mangold und Tomaten holen. Aber beim Streifen durch die Beete kam eine appetitliche Sammlung zustande. Es ist eine wahre Freude zu sehen, was sich als Dank für die Arbeit im Garten so Alles zeigt. Am witzigsten sind die gigantischen Kartoffeln, die ich aus…

Share