Himbeeressig selbstgemacht

Echt kein Hexenwerk, aber superlecker: Den mit eigenen Himbeeren angesetzten Himbeeressig. Den habe ich einfach mit frisch geernteten Himbeeren und einem guten Weißweinessig angesetzt. Rund 6 Wochen habe ich die Früchte in dem Bio Essig ziehen lassen. Beim um füllen haben noch einen Esslöffel Honig beigemengt. Das war’s. Jetzt gehe ich gleich mal in den…

Share

Resteverwertung

Anfang der Woche habe ich im Garten den ersten Spitzkohl aus dem GartenGarten geholt. Nicht weil er schon groß genug war, sondern weil irgendein Tier ein ordentliches Stück heraus genagt hatte. Die erste Attacke durch die Raupen des Kohlweißling hatte ich ja erfolgreich mit „Xentari“ abgewehrt. Diesmal sieht es aber so aus, als ob sich…

Share

Onion Marmelade

… oder Zwiebelmarmelade. Haben wir zum ersten Mal auf unserer Tour nach Cornwall vor 4 Jahren probieren dürfen. Nach einer langen, ermüdenden Fahrt, hatten wir an einem der vielen Farmshops mit Deli angehalten und das beste Sandwich ever genießen dürfen. Ein Ziegenkäse Sandwich, mit eben Zwiebelmarmelade und Rucola. Nach mehreren Versuchen mit gekaufter Marmelade, welche…

Share

Erdbeerspinat

Der Erdbeerspinat wuchert wieder mal alles zu. Diese alte Kulturpflanze hat sich bei inzschwischen fast im ganzen Gemüsegarten breit gemacht. 2016 hatte ich 3 Pflanzen gesetzt und die Vermehrungskraft dieses Fuchsschwanzgewächses deutlich unterschätzt. Aber es stört mich nicht wirklich, denn der Erdbeerspinat ist lecker, eignet sich als Bodendecker- zu sehen am Hügelbeet mit Gurken und…

Share

Minestrone

Heute gibt es eine leckere Minestrone. Das Rezept für diese Gemüsesuppe kommt ursprünglich aus Italien. Für uns ist die Minestrone einfach deswegen genial, weil man hier eigentlich jede Gemüseart die sich gerade im Garten findet, hinein geben kann. Es gibt nur drei wichtige Grundzutaten: Kohl, die Kartoffeln und Tomaten, wenn möglich Fleischtomaten. Schon das Ernten…

Share

Fermentierte Chilis

Im September findet das Große „Haltbar machen“ statt. Neben Marmelade einkochen und Einfrieren ist das verstärkt wieder das Fermentieren von Lebensmitteln. Saure Bohnen und Sauerkraut haben wir ebenso schon ausprobiert, wie das fermentieren von Karotten und Chili.  Ich habe mir dafür bereits im letzen Jahr Gläser und spezielle Abdeckungen aus den USA schicken lassen. Dort…

Share

Vinete – Auberginen Créme

Zutaten 1 mittelgroße Aubergine (600 g – 700 g) 1 kleine, milde Zwiebel (1 Knoblauchzehe) Salz, Pfeffer Olivenöl 1 Eigelb wer mag Vinete ist ein leckerer Brotaufstrich, der aus Auberginen gemacht wird. Seinen besonderen Geschmack erhält er durch ein rauchiges Aroma, dass durch die spezielle Zubereitung entsteht. Früher wurden die Aurberginen im Holzofen geröstet, nachdem…

Share

Tomatillo Salsa

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal erfolgreich Tomatillos gezogen. Nachdem ich den Fehler gefunden hatte – es braucht immer zwei Pflanzen, da sie sich nicht selbst befruchten können – läuft es richtig gut. Sie haben einen ganz eigenen, speziellen Geschmack mit einem Hauch von Andenbeeren. Was nicht verwundert, da sie mit denen auch verwandt…

Share

Chili Sauce

Als Fan von Asiatischem Essen versuche ich soviel wie möglich von der Originalen Küche bei uns selbst zu ziehen. Das klappt nicht bei allem gleich gut – Okraschoten waren die volle Pleite -, aber was immer geht sind Chilis. Ok, kommen ursprünglich aus Südamerika, aber egal: Die süße Chilisauce ist inzwischen ein fester Bestandteil unserer…

Share