Dal mit Paprika

Das erste Rezept von unserem Kochvergnügen mit unseren Indischen Freunden ist ein Dal aus Spliterbsen. Ein Dal besteht aus Hülsenfrüchten, welche durch die lange Kochzeit eine annähernd breiartige Konsistenz annehmen. Das geht mit Spliterbsen, aber auch Linsen, Bohnen oder Kichererbsen. Ein Dal kann mit fast alle Gemüsesorten aus dem eigenen Garten angereichert werden. In unserem…

Share

Salsa aus eigenen Zutaten

Heute gibt es mexikanisch inspiriertes Essen bei uns. Maiskolben, Avocados und natürlich Salsas. Neben den Maiskolben kommen auch alle Zutaten für die Salsa aus unserem Balkongarten. Besonders die Tomatillo wachsen hier sehr gut. Dieses Jahr habe ich neben den Purpurfarbenen auch eine gelbe Sorte selbst gezogen. Es ist schwierig genügend Tomatillo zusammen zu bekommen, da…

Share

Verspätung und Schatten

Ich denke es mir schon die ganze Zeit, wenn ich sehe was die anderen so ernten. Jetzt bin ich mir sicher: Bei mir sind die Gemüsepflanzen richtig spät dran in diesem Jahr. Noch nicht eine Tomate, Paprika oder Aubergine konnte ich reif vom Stock pflücken. Was bisher ein ungutes Gefühl war, kann ich jetzt beweisen….

Share

Gemüse auspflanzen

Es ist mal wieder Ende Mai und es wird Zeit die ganzen vorgezogenen Setzlingen nach draußen in die Beete, Hochbeete und Erdsäcke zu pflanzen. Laut meines Gartentagebuches bin ich genauso schnell mit dem Auspflanzen wie im letzten Jahr. Dabei ist der Mai 2019 deutlich kühler, die Eisheiligen musste ich wirklich abwarten. Aber ich muss dieses…

Share

Fermentierte Chilis

Im September findet das Große „Haltbar machen“ statt. Neben Marmelade einkochen und Einfrieren ist das verstärkt wieder das Fermentieren von Lebensmitteln. Saure Bohnen und Sauerkraut haben wir ebenso schon ausprobiert, wie das fermentieren von Karotten und Chili.  Ich habe mir dafür bereits im letzen Jahr Gläser und spezielle Abdeckungen aus den USA schicken lassen. Dort…

Share

Paprika

Wie jedes Jahr funktioniert nicht Alles im Garten. Den Erbsen war es viel zu trocken, die Gurken haben auf die Hitze mit Bitterkeit reagiert und die Möhren wollten mal wieder nicht durchstarten. Zu den Gewinnern zählen im diesen Jahr definitv die Paprika. Alle Pflanzen habe ich dieses Jahr wieder selbst gezogen und in die verschiedenste…

Share

Gartensaison 2017…

…ist hiermit für mich offiziell eröffnet. Nachdem ich gestern bei Eiseskälte die Aussaatschale gesäubert habe, löffelte ich heute liebevoll die Erde in die Vertiefungen. Jetzt sind die verschiedensten Samen von Paprika und Chilis in den Startlöchern. Darunter meine geliebten „Ufo’s“ , die California Wonder Paprika, Habaneros, Naga Morich, Lemon Drop Chili und die Bonsai-Chili. Neben…

Share

Alles im Sack

Schon das zweite Jahr in Folge ein voller Erfolg: Das Gemüse im Sack! Auberginen satt, Paprika und Pepperonis in knalligem Rot und Tomaten zum naschen am laufenden Band. Weitere Vorteile: Keine Braunfäule bei den Tomaten, keine Kartoffelkäfer, welche die Auberginen kaputt machen und kein Unkrautjäten. Jäääähhhh! Nur die allgegenwärtigen Nacktschnecken haben auch hier gewütet. Zwei…

Share

Paprika und Pepperoni

Auch die Paprika gedeihen prächtig. Bei der Zucht von Paprika und Co. gibt es allerdings einiges zu beachten. Paprika sind recht hungrig und durstig, also düngen und gießen. Zum Glück sind sie nicht so anfällig – etwa für Braunfäule – wie Tomaten. Die warmen „Füße“ im Sack danken sie mit einem guten Ertrag. Die Pflanzen…

Share

Gemüse in den Startlöchern

In der Umsetzung des Gemüsefeldes im unteren Teil des Hausgarten bin ich gut voran gekommen. Die 4 annähernd quadratische Beete sind voll besetzt mit Gurken, Salate, Kohlrabi, Fenchel und Co. Gestern wurden jetzt die selbstgezogenen Paprika und Auberginen in die Säcke gepflanzt. Dabei dienen die abgeschnittenen Äste des umgestürzten Perückenstrauch als Stütze. Mir gefallen altes…

Share