Mehr Blumen

on

Puha, heute bin ich geschafft. Ich habe rechtzeitig vor dem Regen endlich die zwei neuen Blumenbeete bepflanzt und dazu ordentlich Blumensamen eingesät. Schon länger wollte ich oberhalb des Weidebogens etwas mehr Farbe in den Garten bringen. Die Idee: Man schaut durch den grünen Bogen auf ein Blumen Meer. In den letzten Jahren war allerdings mein Fokus auf andere Projekte. 

Nachdem der Weidebogen-Sitzplatz nun fertig ist, setzte ich kurzerhand den Spaten weiter oben an. Innerhalb von 3 Tagen habe ich ich die neuen Beete ausgestochen. Zwischenzeitlich war das Projekt „Neue Blumenbeete“ fast schon am kippen. Fingen doch die Kids in den beiden Löchern mit Bagger und Spaten an zu buddeln. Wir haben uns nun darauf geeinigt, dass weiter oben nochmals ein Loch entsteht. Dort können sie sich dann austoben.

Heute morgen war ich dann mal wieder auf der lokalen Kompostanlage von Kompost Vogel. Diesmal haben wir eine Portion Blumenerde mitgenommen. Bis die dann im Garten und den Beete war, dämmerte es bereits. Aber noch einen Tag länger mit der Pflanzung der Blumen warten wollte ich nicht. Schließlich muss ich mich endlich wieder um meine vielen Gemüsesetzlinge kümmern. Die darben ja bereits vor Vernachlässigung.

Meine gesammelten Errungenschaften aus Norfolk und dem letzten Wochenende in Edenkoben kommen jetzt schön verteilt in den Boden. Auch drei der selbst gezogenen Sonnenblumen Sorte „Teddy Bear“ kommen hier mit hinein. Die Hauptakteure folgen erst im Mai. Links sollen noch Mais und Stangenbohnen mit hinein, im rechten Beet vier Dahlien. Zusätzlich das restliche Saatgut verteilt, welches nach der Aussaat im Wiesenbeet übrig war. 

Ich denke, es war von Vorteil, dass ich bei Dämmerung die Saat ausgebraucht habe. So bekommen es die Vögel nicht so schnell spitz. Die Vögel aller Größen haben mir viele der Blumensamen aus dem unteren Beet heraus gepickt, wie ich vom Wohnzimmer Fenster aus beobachten konnte. Das soll hier oben nicht auch passieren.

Oberhalb der Beete kommt noch eine Art „Fangzaun“ hin und der Perückenstrauch hat endlich seine Heimat gefunden. Auch er soll die Kids daran hindern einfach in die Beete hinein zu rauschen. Nun müssen wir abwarten und fleißig gießen, damit sich der Farbentraum erfüllt.