Trockenblumen Beet

Das es in meinem Garten einige Blumen gibt, welche sich gut als Trockenblumen eignen, war lange Zeit eher ein Zufall. Manche der Blumen waren in irgendwelchen Blumenmischungen, welche ich auf Blumenbeete ausgesät hatte. Andere – wie die Jungfern im Grünen – haben mich wegen ihrer grazilen Blüten fasziniert. Das diese zarten Blüten eine wohl geformte…

Share

Ritterstern übersommern

Der Ritterstern (Hippeastrum), umgangsprachlich Amaryllis, findet sich inzwischen in fast jedem weihnachtlichen Wohnzimmer. Mitten im kalten Winter treiben die großen, oft gewachsten Blumenzwiebeln aus. Sie erblühen in roten, weißen oder pinken Blüten. Eine zweite Runde Manchmal können sie auch noch zu einer zweiten Blüte überredet werden. Dazu die verblühten Blüten samt Samenkapsel abknipsen. Den Blütenstengel…

Share

Essbare Knollen – Dahlie und Sonnenblume

Nein, ich grabe diese Dahlienknolle nicht aus, um sie über den Winter einzulagern. Ja, Dahlienknollen sind essbar. Das habe ich gelernt beim Gartenbuchpreis auf Schloss Dennenlohe. Dort wurde ein Gartenkochbuch vorgestellt mit Dahlien Chips. Klar, zumindest probieren muss ich die Knollen der Dahlien. Bis in den Spätherbst musste ich dazu warten, denn die Blüten meiner…

Share

Dahlien – essbar und schön

Dahlien sind essbar, die Knollen sollen recht schmackhaft sein. Damit reihen sie sich in einer langen Reihe von genießbaren Blühpflanzen ein. Die Wurzeln von Topinambur, Nachtkerze, Knollenziest, … alle sind genießbar und sie alle wachsen in meinem Garten. Ein guter Grund, nun auch Dahlien in meinem Gemüseblog zu porträtieren. Bunte Vielfalt Theoretisch sind alle der…

Share

Zögerliches Wachstum im Blumenbeet

Mehr und mehr Blühflächen machen sich im ungeliebten Rasen breit. Jedes Jahr trotze ich den Kids ein paar Quadratmeter mehr ab. Im Frühjahr habe ich beim neuen Teich Teile der Wiese abgestochen, die Erde aufgelockert und dort zwei Wildblumenbeete angelegt. Wildblumen brauchen es zumeist mager, eigentlich ein guter Platz hier oben. Diesen Bereich der Wiese…

Share

Blüten im Balkongarten

Klar, Gemüse hat bei mir in den Pflanzkübeln definitiv den Vorrang. Dafür wachsen Gurke, Tomate und Co. hier oben im Balkongarten einfach zu gut. Doch auch ich genieße Buntes und Blühendes zwischen all dem Grün. Dieses Jahr wachsen die Zinnie richtig gut. Die Direktaussaat klappt nicht jedes Jahr. Daher in diesem Jahr der Versuch die…

Share

Nachtkerze essen

Hier im Garten breitet sich die Nachtkerze (Oenothera biennis) aus. Ich habe die vertrockneten Pflanzen zum Abtransport durch den Garten getragen. Das war im vorletzten Herbst. Jetzt wachsen entlang meiner Route durch den Garten überall blühende Nachtkerzen. Sie fühlen sich offensichtlich wohl in heißen und trockenen Garten. Strahlend Gelb am Abend Stellenweise sind es mir…

Share

Mexikanische Sonnenblume

Diese strahlend orangene Blume hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Zuerst gesehen habe ich sie im „Walled Garden“ von Fellbrigg Hall. Ein ummauerter Garten war und ist ein mit hohen mit hohen Mauern umbauter Nutzgarten von Herrenhäusern in England. In diesen Gärten wachsen – jetzt wieder – verschiedenste Gemüse- und Obstsorten, welche früher für…

Share

Knollenziest – Blumen Wurzel mit Geschmack

Jetzt im Oktober muss der Knoblauch gesteckt werden. Er kommt bei mir in diesem Jahr in ein Hochbeet, in dem Karotten gewachsen sind. Beim Aufräumen des Hochbeetes finden sich immer wieder kleine, weiße „Maden“.  Das sind die verdickten Wurzel des Knollenziest. Der hat sich hier auch breit gemacht und die Karotten fast verdrängt. Knollenziest, Crosne…

Share

Strohblumen Revival

Blumen gehören in meinen Garten, genauso wie das Gemüse und die Bäume. Nicht nur weil sie eine wichtige Lebensgrundlage für die Insektenvielfalt in Garten sind. Sie erfreuen mich einfach mit ihrer Farbenpracht und Vielfalt. Eine besondere Blume erlebt dabei – nicht nur bei mir – ein Revival: Die Strohblume (Helichrysum bracteatum). Lange galt sie als…

Share