Apfelernte und Verarbeitung

Es ist mal wieder soweit: Die Apfelernte steht an. Nach inzwischen 7 Jahre habe ich eine Routine entwickelt beim Ernten und Verarbeiten der Äpfel. Apfelernte Inzwischen ernten wir nur noch von gepachteten Bäumen. Am 2. Oktober sind wir mit Leiter, Sack und Kindern auf die Obstwiese gezogen. Die Äpfel von diesen Bäumen sind groß und…

Share

Kohl im Kimchi Style

Gemüse fermentiere ich bereits seit Jahren. Das amerikanisches System von Mason Tops, den Gärdeckel aus Silikon für Weithalsgläser, hat es mir leicht gemacht. Am liebsten fermentiere selbst geerntete Karotten aus dem Gemüsegarten. Die werden dann gerne zum Abendessen geknabbert. Theoretisch kann jedes Obst und Gemüse fermentiert werden. Wir fermentieren neben den Karotten hauptsächlich Chili und…

Tausendsassa Apfel

Der selbstgemachte Apfesaft und natürlich die frischen Äpfel begleiten uns jetzt seit fast 10 Jahren. Ein spezieller Luxus, den ich nicht mehr missen möchte. Neu ist für uns die Leidenschaft für selbst gemachten Apfelessig. Im Herbst 2018 bin ich einem Internethype aufgesessen, bei dem Apfelbutzen und Schalen fermentiert werden. Klar, musste ich das auch ausprobieren….

Share

Rübchen

Im Oktober ist Rübenzeit. Meine Favoriten bei diesen Wurzelgewächsen sind die Mairüben. Diese weiß-rosa-lila Rübenart hat eine leichte Schärfe, auch der Rübengeschmack ist eher dezent. Einfach eine tolle Vesper Beilage. Am allerliebsten esse ich eine dieser Rüben in feine Scheiben geschnitten auf einem Walnußbrot mit kalter Butter. Nur ein bisschen Salz darüber streuen und genießen….

Share

Sauerkraut

Endlich gibt es wieder Spitzkohl. Zwar wurde er auch dieses Jahr massiv dezimiert von – ich vermute mal – mutierten Ratten. Aber ich konnte doch schon zwei der Köpfe retten. Heute setze ich mal wieder eigenes Sauerkraut an. Da die Menge an Kohlköpfen nicht so reichlich ist, lasse ich das geschnittene Kraut lieber in Gläsern…

Share

Stangenbohnen fermentieren

Es ist wieder soweit, die Stangenbohnen sind reif. Unsere Lieblingssorte ist weiterhin die “Hilda”, eine flache, fadenlose und nur leicht behaarte Stangenbohne. Ich baue sie dieses Jahr wieder unter dem Stahlbogen an. Dort wachsen sie sehr gut, nachdem ich eine Schneckensichere Bohnenkinderstube geschaffen habe mit einem Schneckenzaun. Zwar werden immer nur weniger als ein Kilogramm…

Share

Testreihe Apfelessig

Ende September habe ich meine Testereihe “Apfelessig” gestartet. Bereits seit längerem beschäftige ich mich mit dem Fermentieren von Obst und Gemüse aus unserem Garten. Mit der diesjährigen Apfelsschwemme die logische Konsequenz, dass ich mich nun auch mit der Herstellung von Apfelessig beschäftige. Testansätze Apfelessig Der erste Ansatz war mit Schalen von sauberen, gesunden Äpfel und die…

Share

Fermentierte Chilis

Im September findet das Große “Haltbar machen” statt. Neben Marmelade einkochen und Einfrieren ist das verstärkt wieder das Fermentieren von Lebensmitteln. Saure Bohnen und Sauerkraut haben wir ebenso schon ausprobiert, wie das fermentieren von Karotten und Chili.  Ich habe mir dafür bereits im letzen Jahr Gläser und spezielle Abdeckungen aus den USA schicken lassen. Dort…

Share

Fermentieren

Auch wenn es dieses Jahr (2018) die Menge doch etwas magerer ausfällt: Es ist wieder die Zeit der Ernte angebrochen. In diesem Jahr gibt es auch wieder Karotten aus dem eigenem Gemüsebeet. Ich habe peinlich darauf geachtet, dass nach der Aussaat der Karottensamen der Boden immer ausreichend feucht war bis zur Keimung. Damit die feinen…

Share

Farm to table

Das ziehen von Gemüse hat ja bei allem Spaß an der Sache vor allem ein Ziel: Die selbstgezogene Feldfrüchte zu verspeisen. Am liebsten in selbstgemachten, leckeren Gerichten. Eine Form, das Gemüse zu zubreiten und auch länger haltbar zu machen, ist das Fermentieren. Wir haben bereits mehrere Versuche gestartet mit Bohnen, Möhren und natürlich Weißkohl. Den…

Share