Chili aussäen

Endlich ist es soweit, ich starte mit der Aussaat der Chili und Paprika. Beide Pflanzenarten haben eine längere Keimdauer und müssen die warme Phase im Sommer voll ausnutzen können. Damit wir ab Juli saftige, rote Früchte genießen können. Zumindest die der Paprika :-). Die Früchte der Chili sind für die Männer der Familie und für mich sind es einfach sehr dekorative Pflanzen.

Ich persönlich bevorzuge die Aussaat in Anzucht Erde. Die Samen können auch auf feuchte Küchentücher angezogen werden. Aber ich habe so meine Probleme damit die feinen Wurzeln später aus den Tüchern zu „rupfen“. Nach der Aussaat kommt das kleine Gewächshaus auf eine Fensterbank. Paprika und Chili brauchen es hell und lieben warme Füße. Deshalb immer schön die Heizung anlassen. Wenn das Fensterbrett aus Stein ist – und damit zu kalt – ein Stück Styropor unterlegen. Regelmäßiges, vorsichtiges Wässern und Lüften verstehen sich von selbst.

In der Pflanzschale  befinden sich jetzt: Indi-Chili, Habanero, Criolla Sella, Naga, Cheyenne, zwei Reihen UFO und zwei Reihen Spitzpaprika. Die Bonsai-Chili ziehe ich in einem seperatem Gefäß.

Ein Kommentar Add yours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *