Mais Aussaat

Alle Anzuchtschalen sind inzwischen voll, teilweise schon zum zweiten Mal. Aber trotzdem muss noch Platz geschaffen werden für ein neues Projekt in meinen Gärten: Der Anbau von besonderen Mais Sorten. Fast alle Sorten habe ich aus den USA mitbringen lassen. Die meisten sind in Europa nicht zu bekommen. Und davon gibt es schier unzählige. Ich habe mich jetzt erst einmal auf 5 Sorten konzentriert.

Die Sorten sind:

Erdbeer Popcon Mais
Popcorn Mais Mini Blue
Maiz Morado
Glass Gem, ein wirklich ausgewöhnlicher Mais
Spelzmais „Plome Vétu Hiver“, Rotbepelzt

Letztere Sorte ist eine alte und kommt aus Frankreich. Die Samen habe ich von einer Saatgut Börse, die sich um die Saatgut Vielfalt bei Nutzpflanzen bemüht. Diese Sorte wird eigentlich nicht mehr zum Verzehrt angebaut. Diese Maissorte bildet aber eine aussergewöhnliche Blüte und hat daher einen hohen Zierwert.

Nachdem die Körner fast zwei Tage im Wasser eingeweicht haben, kommen sie nun in die Erde. Da ich schon mit dem normalen Mais die Erfahrung machen musste, dass die Saat direkt in den Gartenboden recht aussichtslos ist, kommt der Großteil der Körner in Anzuchtboxen. Einige machen sich aber auch direkt im Beet auf den Weg. Allerdings nur im Hausgarten und an Plätze, an denen ich auch noch Bohnen und Kürbis einbringen will. Denn diese Drei fördern sich Gegenseitig, wie ich letztes Jahr mit Erfolg ausprobiert habe. Ich kenne diese Anbau Methode als „Drei Schwestern“, aber es gibt noch viele andere Bezeichnungen. Egal: Mais, Kürbis und Bohnen gehören zusammen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.