Planen, planen, planen

Der Plan für die erste Pflanzung von Gemüse im Kleingarten.
Der Plan für die erste Pflanzung von Gemüse im Kleingarten.

Nachdem es jetzt alles zugeschneit hat geht im Garten selbst garnichts mehr. Dafür habe ich mehr Zeit um richtig in die Planung einzusteigen. Die höchste Kunst dabei ist das anlegen von Gemüsebeete. Bereits im ersten Jahr habe ich für den Kleingarten einen Plan angelegt um zu dokumentieren, wo ich was angepflanzt habe. Unterfüttert mit ettlicher Literatur habe ich stundenlang geplant und verschoben. Um höhere Erträge und weniger Schädlinge zu haben empfiehlt sich eine Mischkultur. Nur aufzudröseln wer jetzt mit wem am besten kann ist echt nicht einfach. Trotz der Fachliteratur die ich zur Verfügung habe gleicht diese Planung eher einer mühseligen und lang andauernden Suche mit xx Quellen. Am besten finde ich vom Prinzip her hierfür das Buch „Erbse liebt Radieschen“ von Josie Jeffery. Hier sind die Seiten unterteilt und man kann alles seperat blättern und abgleichen. Aber selbst das behandelt nur wenige Gemüsesorten und vielmehr Kräuter oder andere Gewächse, welche die Bodeneigenschaften verbessern sollen. Also suchen, sammeln und austesten ist weiterhin angesagt.

Zierapfel_SchneeZum Ausgleich werden noch ein wenig die Winterfreuden genossen. Obwohl wir hier nur auf
200 müM liegen, bleibt rund 25 cm Schnee im Garten liegen. Für einen Schneemann ist derzeit das Baumaterial allerdings zu trocken. Pappt nicht :-). Für mich eignet sich der Schnee vor allem als Kulisse für nette Wintermotive. Ansonsten freue ich mich darauf, wenn er wieder abgetaut ist. Zumindest im Garten. Denn dann kann ich damit anfangen die Beetumrandungen zu bauen.

Ein Kommentar Add yours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *