Basilikum Pesto

Wichtiger Bestandteil in meinem Balkon Gemüse Garten sind natürlich die ganzen Gewürzkräuter. Frisch gepflückt verfeinern sie jedes Gericht und machen daraus etwas ganz Besonderes.

Neben Petersilie, Koriander und Dill verwende ich am häufigsten Basilikum in meiner Küche. Im Tomatensalat, in Thaigerichten oder in einer frischen Soße kommt der Basilikum zum Einsatz. Bei soviel Leidenschaft für dieses Kraut ist klar, dass ich nicht nur eine Sorte Basilikum in Töpfen ziehe. Derzeit habe ich drei Sorten auf der Terrasse vor der Küche: Thaibasilikum, „African Blue“ und mein persönlicher Favorit Zimtbasilikum.

Den Thaibasilikum und Zimtbasilikum ziehe ich übrigens selber. Seit ich den Kniff mit dem Topfdeckel verwende ist das zum Glück ganz einfach. Basilikum ist ein Wärme liebender Lichtkeimer. Die feinen Samen werden also nur auf die Erde gestreut. Damit es auch keimt, muss die Aussaat unbedingt feucht gehalten werden. Dazu füllen ich die Blumentöpfe bis knapp unter dem Rand auf und mache nach der Aussaat einen passenden Kochtopfdeckel aus Glas darauf. So kommt Licht dran und ich kann zusehen wie es sprießt. Vor allem trocknen die zarten Keimlinge nicht aus.

Heute gibt es nun ein Pesto. Statt Pinienkerne verwende ich allerdings heimische Haselnüsse. Ist auch lecker und günstiger. Für das Pesto habe ich die Blätter des „African Blue“ verwendet. Diesen Basilikum habe ich hauptsächlich wegen der Blütenstände, welche auch im getrocknetem Zustand im Gewürzsalz voll von Aroma sind.

Haselnüsse,"African Blue", Parmesan und Olivenöl in den Mixer und pürieren.
Haselnüsse,“African Blue“, Parmesan und Olivenöl in den Mixer und pürieren.

Zutaten
100 g geröstete und gemahlene Haselnüsse
25 g Basilikumblätter
50 g Parmesan
Olivenöl nach Bedarf (50ml – 80ml)
Salz nach Belieben

Schmeckt hervorragend zu Pasta.

 

Basilikum Haselnuss Pesto

Haselnüsse,"African Blue", Parmesan und Olivenöl in den Mixer und pürieren.
Haselnüsse,“African Blue“, Parmesan und Olivenöl in den Mixer und pürieren.

Zutaten

  • 80 g Basilikum Blätter
  • 100 g Haselnusskerne
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 50 g Parmesan
  • Salz nach Bedarf

Takes ,
2 Personen .

Anleitung

  1. Haselnusskerne in einem kleinen Topf anrösten. Dabei ständig den Topf bewegen, damit die Kerne nicht anbrennen.
  2. Dann die Kerne in einem Mixer klein mahlen.
  3. Die Basilikumblätter abzupfen und mit den Haselnusskernen zermahlen.
  4. Nach und nach Parmesan und Öl mit untergeben, bis ein Pesto daraus wird.
  5. Pesto auf die (selbstgemachte) Pasta geben.
Share