Erdbeerspinat

on

Der Erdbeerspinat wuchert wieder mal alles zu. Diese alte Kulturpflanze hat sich bei inzschwischen fast im ganzen Gemüsegarten breit gemacht. 2016 hatte ich 3 Pflanzen gesetzt und die Vermehrungskraft dieses Fuchsschwanzgewächses deutlich unterschätzt. Aber es stört mich nicht wirklich, denn der Erdbeerspinat ist lecker, eignet sich als Bodendecker- zu sehen am Hügelbeet mit Gurken und Zucchini  – und auch leicht zu entfernen, wenn er vor der Samenreife abgeerntet wird. Als Schwachzehrer entzieht er dem anderen Gemüse auch nicht zu viele Nährstoffe.

Aber klar, ich muss diese Flut etwas eindämmen. Und ich weiß auch schon wie. Heute gibt es einen leckeren Glasnudelsalat mit Gemüse aus dem Garten und eben Erdbeerspinat.

Ich ernte den Erdbeerspinat indem ich ihn mitsamt den Wurzel aus der Erde ziehe. Dann streife ich die roten Früchten und die Blätter von den holzigen Stengel ab. Das Rezept für den Glasnudelsalat:

1 Päckchen Glasnudeln
Erdbeerspinat nach Belieben
1 Handvoll Erbsen, frisch geerntet
1 weiße, milde Zwiebel
1 Paprika (purpur wenn möglich)

1 Karotte
4 El Weiswein Essig
3 El Traubenkernöl
Thaibasilikum
frische Korianderkörner
Salz, Pfeffer

Zuerst die Glasnudel in einer Schüssel mit kochend heißem Salzwasser quellen lassen. Die Nudel müssen komplett mit Wasser bedeckt sein. Die Erbsen für 5 Minuten in Salzwasser kochen. Karotte, Paprika und Zwiebel putzen, schälen und in feine Würfel schneiden. Erdbeerspinat von den holzigen Stengeln abstreifen. Das Gemüse salzen und bereits den Essig zugeben. Bis die Glasnudeln weich sind (nach Packungsangabe) das Gemüse ziehen lassen.
Dann die Glasnudeln unterheben. Durch die noch heißen Glasnudeln wird das Gemüse etwas gedämpft, was gerade den Erdbeerspinat verdaulicher macht. Erbsen, den klein geschnittenen Thaibasilikum und Korianderkörner zugeben. Den Salat gut ziehen lassen und wenn nötig nachwürzen. Die Glasnudeln schlucken gerne die Würze.

Aufpeppen kann man den Salat mit geriebenem Ingwer, Fischsauce und Krabben. Wir genießen ihn aber am liebsten „veggi“ mit dem leckeren knuspercrunch der Samenkörner des Erdbeerspinats.

 

 

Share