Gekaufte Setzlinge

on
Stand der Bio Gärtnerei Herb in Edenkoben

Wie jedes Jahr war Mitte April das “Frühlingserwachen” in Edenkoben. Das ist ein kleiner, aber feiner Pflanzenmarkt. Viele der hier vertretenen Händler sind Spezialisten und wahre Pflanzenenthusiasten. Entsprechend hochwertig sind die Angebote. Hier lässt sich Vieles finden, von dem selbst eine erfahrene Gärtnerin noch nichts wusste. Dieses Jahr war habe ich mir zum Beispiel eine Azur-Blaue Platt-Erbse mitgenommen.

Es gibt noch einen zweiten Grund, warum ich mir diesen Markt nicht entgehen lassen kann: Hier gibt es den einzigen Biogärtner, welcher eine schier unglaubliche Vielfalt an Gemüsesetzlingen anbietet. Bei der Gärtnerei Herb gibt es nicht nur Tomaten der Sorte A und B, sondern an die 400! verschiedene Sorten (im Online Shop 300). Gut, Tomaten habe ich selbst genug. Bei derzeit 35 Sorten muss ich einfach mal einen Cut machen. Aber nicht nur die Vielfalt überzeugt bei der Biogärtnerei Herb, auch die Qualität der Setzlinge ist viel besser als bei Setzlingen aus konventionellen Gartencentern. Stresssituationen wie Kälte oder Hitze stecken die abgehärteten Pflanzen viel besser weg. 

Kürbis und Gurken für den Gemüsegarten

Doch Gurken und Kürbis kommen bei mir aus Platzgründen oft zu kurz. Kein Platz mehr in den Aussaat Kisten oder schlicht und einfach vergessen. Da ist es praktisch, wenn man gute Setzlinge von Zitronengurke, Russische Netzgurke, Minigurke “La Diva” und die “Tanja” in das Körbchen wandern lassen kann. Denn darauf verzichten wollen wir nicht.

Wichtig ist jetzt, dass die Setzlinge sofort in größere Töpfe kommen. Ins Freie können sie Ende April  noch nicht. Aber sie dürfen in den nächsten Wochen auch nicht zu warm stehen. Bei Zimmertemperatur wachsen Gurken und Co. zu schnell, die Pflanzen kommen lange vor der möglichen Auspflanzung an die (Topf)Grenze und stoppen ihr Wachstum. Dieser Stopp hat eine geringere Fruchtentwicklung zur Folge.

der gesammelte Pflanzen Haul wird umgetopft

Zu kalt dürfen sie aber auch wieder nicht stehen. Temperaturen unter 10°C führen ebenfalls zu einem Wachstumstopp, bis hin zum Absterben der Setzlinge. Selbst im unbeheiztem Gewächshaus oder einem warmen Frühbeet ist es im April noch viel zu kalt. Die Gurkensetzlinge sollten also bei rund 15°C die Zeit bis zur Auspflanzung nach den Eisheiligen Mitte Mai drinnen verbringen. Gerne mit Ausgang bei warmen Tagen.

Bei mir kommen die Gurken in diesem Jahr mit zu den Puffbohnen ins Beet bzw. in die Container. Puffbohnen bringen Stickstoff in die Erde, was die hungrigen Gurkenpflanzen lieben. Außerdem schützen die Puffbohnen die noch kleinen Gurken vor zu starkem Wind. Ich freue mich schon auf eine reiche Gurkenernte.

#ad #werbung Wer auch noch nach Setzlingen sucht: Bei der  Bio Gärtnerei Herb findet sich eine große Auswahl an Gemüsepflanzen und Kräutern. Auf Pflanzmärkten und vor Ort gibt es von April bis Mitte Mai auch die 1,- € Setzlinge. Achtung: Kaufrausch möglich, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann.

Share