Dahlien Garten

Dahlienknollen
Dahlienknollen

Heute war im Dahliengarten in Baden-Baden der Verkauf von Dahlienwurzeln. Der in der Lichtenthaler Allee gelegene Dahliengarten ist berühmt für seine Dahlienschau, die auf eine lange Tradition zurück schauen kann.  Jedes Jahr werden hier 64 verschiedene Dahlienarten gezeigt, welche im Spätsommer ihre volle Farbpracht entfalten. Ende August hatten wir die Gelegenheit die tollen Blumen zu bestaunen. Jetzt wurden die Knollen ausgegraben, da die Dahlien nicht Frosthart sind. Ich selbst hatte zum ersten Mal die Gelegenheit einige der Knollen zu erwerben. Zum Glück hatte ich mir die für mich schönsten Dahlien aufgeschrieben und fotografiert. So war es für mich leichter bei dem großen Andrang meine Lieblingssorten zu ergattern. Für kleines Geld kann ich nächstes Jahr den Grundstein für einen Dahliengarten legen – wenn ich denn die empfindlichen Wurzeln über den Winter bekomme.

Mit den Dahlien bekommt man auch eine Anleitung zur Überwinterung ausgehändigt. Die Dahlien sollten aus dem Boden geholt werden, wenn der erste Frost droht. Dazu schneidet man die Pflanze eine Handbreit über der Erde ab und gräbt dann die Wurzel aus. Die Knollen müssen in einem Frostfreien Raum, der aber auch nicht zu warm ist, in einer Kiste mit Sand oder Erde überwinter. Die Knollen dürfen nicht zu feucht, aber auch nicht zu trocken stehen. Drohen sie Auszutrocknen, sollten sie mit einer Sprühflasche befeuchtet werden.

Der Hinweis, die Dahlien nach den Eisheiligen in Töpfen vorzuziehen, damit sie von den Schnecken nicht abgefressen werden, hilft nur bedingt. Bei uns haben die Schnecken auch die höher gestellten Töpfe erreicht und die Dahlien abgefressen. Anscheindend sind sie für die Biester ein wahrer Leckerbissen. Ich freue mich aber jetzt schon auf den nächsten Dahliensommer. www.dahliengarten-baden-baden.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.