Tomaten aus dem Gewächshaus

Tomaten Ernte Gewächshaus
Tomaten Ernte Gewächshaus

Gerade bin ich im Tomaten Himmel. Werde fast schon überrollt von all den Tomaten, welche ich dieser Tage ernten kann. Gewogen habe ich die Mengen nicht. Aber ich nähere mich meinem selbst gestecktem Ziel, endlich mal 30 Flaschen mit Tomaten Soße zu befüllen. Das ist unser Jahresbedarf für Tomatensoße und Co. Daneben mache ich Ketchup und Pizza Soßen. Selbst getrocknete Tomaten sind diesmal mit drin. Yeah, da lacht das Selbstversorger Herz!

Altes Gewächshaus neu belebt

Möglich ist das durch ein altes Gewächshaus. Die Gärtnerei, zu der dieses Gewächshaus gehört, musste aus wirtschaftlichen Gründen aufhören. Seit dem standen die Gewächshäuser lehr. Immer wieder bin ich daran vorbei gefahren und fand es Schade, dass ich da nichts darin anbauen kann. Selber habe ich kein Gewächshaus im Garten und leider auch keinen Platz dafür.

Trotzdem traute ich mich nicht selbst den Besitzer anzusprechen. Doch durch einen glücklichen Zufall hat es dann doch geklappt. Mit Platz für 4 Reihen Tomaten durfte ich in das Gewächshaus. Der Frust der miesen Tomaten Ernte vom Vorjahr saß mir noch auf dem Gemüt. Mit der Aussicht auf eine tolle Tomatenernte war der Frust dann rasch verflogen.

Optimal für die Anzucht

Für die Anzucht von Blumen und Kohl war das Gewächshaus schon mal ein Segen. Zinnien, Schmuckkörbchen, Sonnenblumen, alle möglichen Kohlsorten, Mangold und Pflücksalate waren hier viel einfacher zu ziehen. Bis Mitte Mai drängelten sich hier viele Setzlinge, alles für die Selbstversorgung. Doch für die Sommersaison sind nur Tomaten Pflanzen in das Gewächshaus gezogen.

Tomatenflut im Gewächshaus

Endlich kann ich meiner Tomaten Leidenschaft so richtig frönen. 70 Pflanzen finden Platz in 4 Reihen. Alle natürlich selbst gezogen. Die Hälfte des Saatgut habe ich von einer Tomatenflüsterin. So wachsen hier neben meinen bewährten Sorten auch etliche neue, faszinierende Früchtchen. Ist das schön mal richtig Platz zu haben.

Auch aus Zeitmangel habe ich die meisten Tomaten Pflanzen nicht hoch gebunden oder gar ausgegeizt. Nur den schlimmsten Wildwuchs dämme ich ein. Die Tomaten Pflanzen liegen wie in Italien oder China einfach auf der Erde. Tomaten sind eigentlich kriechende Büsche. Sie werden bei uns vor allem wegen der drohenden Bodenfeuchte – haha – und der damit einher gehenden Braunfäule hoch gebunden. Sicherlich auch weil es ordentlicher aussieht. Beides für mich bzw. hier kein Thema, im Gewächshaus ist das nicht nötig. Die Tomaten gedeihen prächtig. Sie haben auch weniger Sonnenbrand. Ich muss nur aufpassen, dass ich sie nicht zertrete.

Vielseitige Arbeiten im Gewächshaus

Beim Streifen durch die Reihen spiele ich so einfacher die Befruchterin. Die Bewegung beim entlang Streifen löst die Pollen und befruchtet die Tomatenblüten. Es gibt im Gewächshaus einige Wespen Nester. Die Wespen könnten sich theoretisch an der Befruchtungsarbeit beteiligen. Aber sie knabbern lieber an den Tomaten. Hummeln und Bienen verirren sich nicht hierher. Macht nichts, sind auch so mehr als genug Tomaten.

Auch hier Wassermangel

Ein großes Problem gibt es hier allerdings: Es gibt Strom oder Wasser im Gewächshaus. Strom ist egal. Doch auf das Wasser können wir nicht verzichten. Seit Jahren wurde hier der Boden nicht bewässert, kein Regentropfen fiel auf ihn. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes staubtrocken. Also heißt es Wässern was geht. Bereits vor der Pflanzung mussten der Boden gut durchfeuchtet werden. Im Frühjahr, bei regelmäßigen Niederschlägen kein Problem. Es gibt ein Regenfass, in dem sich das Wasser der großen Dachfläche des Gewächshaus sammelt. Aber eben nur ein Faß. Bei Regen läuft es schnell über und das gesammelte Regenwasser reicht gerade mal für zwei Wochen.

Der Wassermangel ist aktuell auch der Grund, warum hier nur Tomaten sitzen. Eigentlich waren von mir auch Kürbis, Auberginen, Paprika und Gurken im Gewächshaus eingeplant. Doch die wären hier verdurstet. Die wachsen jetzt weiterhin im Hausgarten.

Wie es weiter geht?

Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder Platz für vier Tomatenreihen haben werde. Denn so ein optimaler Platz für Tomaten ist ansonsten schwerlich zu finden. Tausend Dank an den Besitzer, dass er es mir möglich macht solch eine tolle Tomaten Ernte einzufahren.

 

Share