Paprika und Pepperoni

Auch die Paprika gedeihen prächtig. Bei der Zucht von Paprika und Co. gibt es allerdings einiges zu beachten. Paprika sind recht hungrig und durstig, also düngen und gießen. Zum Glück sind sie nicht so anfällig – etwa für Braunfäule – wie Tomaten. Die warmen „Füße“ im Sack danken sie mit einem guten Ertrag. Die Pflanzen im Beet wachsen deutlich schlechter. Um den Ertrag steigern zu können gibt es auch noch einen speziellen Kniff: Die allererste Knospe entsteht immer in der ersten echten Vergabelung. Diese Knospe ist die sogenannte Königskospe. Bricht man diese aus, wächst die Pflanze größer und es gibt mehr Blüten, also auch mehr Früchte. So heißt es zumindest. Aber ich halte mich auch selber nicht immer daran, wie man beim Beitragsbild sehen kann. Wie gesagt, die „warmen Füße“ bringen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.