Lila Buschbohnen

BohnenEndlich sind die Buschbohnen soweit. Buschbohnen sind bei uns das dankbarste Gemüse und sie haben immer fleißig Ertrag gebracht. Dazu sind sie auch unempfindlich, solange man die Schnecken auch hier am Anfang im Zaum hält. Letztes Jahr habe ich es mit Stangenbohnen ausprobiert, aber die entwickeln viel zu schell Fäden und werden holzig. Auch bei den Buschbohnen haben wir verschiedene Sorten ausprobiert, doch die Lilanen sind unsere Favoriten. Leider verlieren sie beim Kochen ihre schöne Farbe. Egal, sie schmecken und zwar Allen. Im späten Frühjahr haben wir die Bohnen zum ersten Mal in den Boden gesteckt. Feucht halten, Schnecken bekämpfen und schon gibt es 10 Wochen später Bohnen.

Rosenmelisse, umrahmt von Buschbohnen
Rosenmelisse in Buschbohnen

Wie bei all unseren Gemüsefavoriten säen wir alle paar Wochen ein weitere Charge aus. Erst letzten Sonntag hat meine kleine Tochter nochmal drei Reihen ausgesät auf der Fläche wo zuvor die Erbsen waren. Buschbohnen sind wirklich „kinderleicht“. Hübsch sind sie noch dazu. Im Beet an der Terasse übernehmen sie auch noch einen dekorativen Part. Mit den zarten Blüten, den lilalen Schoten und den sattgrünen Blättern bieten sie einen ansprechenden Rahmen für die Rosenmelisse. Auch wenn die Rosenmelisse auf diesem Foto leider schon ihr schönes Pink verloren hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.