Frühlingsimpressionen im Hausgarten

Der Platz für die Clematis
Der Platz für die Clematis

Jetzt sprießt es überall im Garten. Im Bild rechts ist die neue Clematis mit ihrem Klettergerüst aus Ästen von Obstbäumen zu sehen. Es werden noch Zweige im Rund geflochten auf zwei Ebenen, aber schon jetzt gefällt mir diese kleine Ecke sehr gut. Davor habe ich Vergissmeinnicht und eine Fetthenne gepflanzt. Dahinter sind Narzissen aus dem mittleren Beet untergekommen. Aus diesem kleinen Flecken, auf dem die Clematis jetzt steht, habe ich die 50 kg Schindelbruch ausgegraben. Und das war bei weitem nicht alles. Aber dieser Anblick lässt den Ärger vergessen. Auch habe ich festgestellt, daß ein Garten viel mehr Freude macht, wenn man immer nur kleine Ecken anschaut und verschönert. Dann schreckt die noch anstehende Arbeit nicht so sehr.

Bald blühen die Tulpen
Bald blühen die Tulpen

Wunderschön finde ich auch die Tulpen, welche sich jetzt bereit machen in bestimmt einer Woche in voller Blüte zu stehen. Bereits jetzt sind sie eine wahre Freude anzusehen. Auch wenn sich rund herum Brennessel und Co. immer noch breit machen. Besonders farbenfroh sind jetzt die Forsythienhecke und die Stiele des Mangold, welcher im Beet an der Terasse den Winter gut überstanden hat.

Die Forsythienhecke in voller Blüte
Die Forsythienhecke in voller Blüte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.