Immer noch Hortensien

Das Schnittgut der Hortensien
Das Schnittgut der Hortensien

Ich bin immer noch dran an den Hortensien. Auch wenn ich mich immer wieder ablenken lasse. Da gibt es hier mal noch ein Pflänzchen zu versetzen und dort noch eine Löwenzahn Wurzel zu eliminieren. Auch wurde endlich das Tellerpfirsichbäumchen gesetzt. Das hat immerhin schon knospende Blüten.

Lange Zweige der Hortensien, aufgeschichtet als Sichtschutz
Lange Zweige der Hortensien, aufgeschichtet als Sichtschutz

Aber meine H-Werk ist noch nicht geschafft. Es kommt eine ordentliche Menge an Schnittgut zusammen. Da die Hortensien eine beachtliche Höhe erreicht haben, nehme ich die lange Stücke und staple sie zu einem kleinen Sichtschutz auf. Gefällt mir richtig gut! Im späten Frühjahr werde ich dann vor diesem speziellen Sichtschutz noch ein paar Kletterpflanzen säen. Vielleicht muss ich noch zwei Stöcke als Stützen anbringen. Aber es macht richtig Spaß den Garten Nutztierfreundlich zu gestalten.

Geschnittene Hortensien; hier wurden nur die vertrockneten Blütenstände entfernt
Geschnittene Hortensien; hier wurden nur die vertrockneten Blütenstände entfernt

Die kürzeren Stücke des Schnittgut und die Blütenstände lasse ich zum Teil unter den Sträucher liegen. Sie dienen dann als eine Art Rindenmulch. Alles kann ich aber auch da nicht liegen lassen. Also wird doch wieder einiges auf die Kompostanlage geschafft. Bisher konnte ich mich noch nicht dazu durchringen  einen Häcksler anzuschaffen. Wird auch noch eine Weile dauern, da noch einige andere Anschaffungen für den Garten anstehen.

Nachtrag 1. März 16: Endlich bin ich fertig mit dem Schnitt der Hortensien. Es ist wirklich eine Menge Schnittgut angefallen. Der Haufen rechts muß noch in den Sichtschutz eingearbeitet werden. Ein dritter Sack Schnittgut kommt auf die Kompostanlage und unter den Sträucher liegt auch noch einiges. Hat sich also gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.