Frühlingsgrüße

Es ist Sonntag und endlich scheint bei uns richtig die Sonne. So lange es noch geht, machen wir ausgedehnte Spaziergänge. Von unserem Haus sind es zu Fuß nur wenige Minuten, bis wir in dem noch Blätterlosen Wald sind. Nach einem langen Abenteuer Spaziergang, quer durch den Wald und vorbei an einem „Moonshiner“ :-), braucht es eine Süße Stärkung.

Ein Apfelblechkuchen mit Kokosflocken ist heute die Wahl. Der Teig ist schnell zusammen gerührt, darauf kommt ein Glas mit eingemachten Apfelstücken. Wie jedes Jahr im Herbst habe ich einige Gläser mit  Apfelstücken eingekocht. Beschrieben im Artikel Apfelsaft Deluxe.

Das 700ml Glas enthält genau die richtige Menge an Apfelstücken für die Emaille Backform 20×30 cm. Ich backe meine Kuchen eigentlich nur noch in diesen Formen, weil sie darin besser durchbacken und doch saftig bleiben.

Der Kuchen war schnell gemacht und razzfazz aufgegessen.

Apfel Kokosnussblechkuchen

45 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Kuchen
Keyword: Äpfel, Blechkuchen, eingemachtes, haltbar, Kokosnuss, Kuchen, Rührkuchen
Portionen: 4 Personen
Autor: Ursula Schörverth

Equipment

  • Rührschüssel
  • Waage
  • Emaille Backblech
  • Rührgerät

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 100 ml Milch
  • 80 g Kokosflocken
  • 220 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver

Anleitungen

  • Butter für 30 Sekunden in die Mikrowelle, damit sie weich wird. Zusammen mit dem Ei, Zucker, Vanillezucker und der Milch alles gut schaumig rühren.
  • Kokosnussflocken unterrühren, dann Mehl und Backpulver dazu sieben. Gut durchrühren, wenn der Teig zu fest ist noch etwas Milch dazu geben.
  • Teig in die Emailleform füllen, Apfelstücke aus dem Glas darüber verteilen.
    Bei 160 °C für 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

Nachtrag 22. März 2020: Auf eine Bitte kurz nochmal wie ich mit den Äpfel verfahre.
Für zwei 700 ml Gläser nehme ich rund zwei kg Äpfel. Schälen, Kerngehäuse entfernen und die schmale Stücke schneiden. Die Apfelstücke gebe ich in einen Top. Dazu gebe ich nur Vanille, zumeist als ein Tütchen Vanille Zucker. Kurz aufkochen und direkt – noch heiß – in die Gläser füllen. Die Apfelstücke dürfen noch nicht weich sein.

Gläser verschließen und in einem großen Kochtopf stellen, bei mir passen 4 Gläser gleichzeitg hinein. Besser ist natürlich ein Einwecktopf. Topf, aufgefüllt mit kochendem Wasser in den Ofen schieben. Dort für 30 Minuten bei 180°C sterilisieren. So sind die Gläser mindestens ein Jahr haltbar.

Share