Post für Euch

So, die #saatgutwundertütchentausch Päckchen sind raus. Von 17 Gärtnerinnen und Gärtner habe ich Samen erhalten, welche ich dann wieder weiter verteilt habe. Ist zwar logistisch echt herausfordernd – ich will ja nicht dem Sender die gleichen Tütchen zurück schicken – aber es macht einfach einen Riesenspaß. Ich bin wirklich fasziniert, was für enthusiastische Gärtner/innen da draußen unterwegs sind. Ich bin mit meinen einfachen Tütchen fast schon lahm. Und was für Samen da zum Teil dabei sind! Ich bin begeistert.

Klar, gerade von den Anfängern in Sachen Samen sammeln finden sich dann zum X-ten mal Samen der Ringelblume im Päckchen. Aber gerade für die Anfänger sind diese Börsen eine tolle Sache. Kommen sie doch so auch zu Saatgut, welches sie ansonsten nie in Betracht gezogen hätten.

Für spezielles Saatgut ziehe ich aber weiterhin den Fachhandel vor. Hier kann ich sicher sein, dass auch wirklich auf Sortenreinheit geachtet wurde. Bei unter den verschiedensten Kohlarten oder innerhalb der riesigen Mais Familie kann es schnell zu Hybriden kommen mit ungeahnten Folgen. Natürlich bin ich auch immer auf der Suche nach neuen Gemüsesorten. Die erhält man eben nur bei den Fachbetrieben.

Ein gutes Buch zum Thema Saatgut Gewinnung stammt von Annette Holländer mit dem Titel „Mein Biogemüse Garten“. Hier werden die gängigsten Gemüsesorten von der Aussaat bis zur Samen Ernte beschrieben. Es ist vor Allem für all Diejenigen interessant, welche schon Erfahrung im Gemüseanbau haben und jetzt in die Saatgut Gewinnung einsteigen wollen. (Achtung: #Werbung #ad )

Wenn dann im nächsten Jahr noch mehr beim Seed Swap mit machen, gibt es bestimmt noch viele neue Gemüsesamen zum Träumen. Für den Gemüsegarten Traum. Jetzt wird es aber Zeit, dass die neue Garten Saison beginnt. Euchen Allen viel Spaß mit den Wundertütchen.