Frühbeet bauen

am

Seit Montag bin ich damit beschäftigt das geplante Frühbeet im Hausgarten zu bauen. Jetzt, am Samstag, bin ich soweit die ersten Samen einzusäen. Montags habe ich die Fläche abgesteckt. Leider konnte ich nicht gleich loslegen, da die Erde immer noch gefroren war. Dienstags hatten wir dann immerhin 15°C – eine Woche zuvor noch -12°C! Der Boden war soweit aufgetaut, dass ich anfangen konnte zu graben. Immerhin einen Spaten tief habe ich die 1m auf 3m große Fläche ausgehoben. Die Erdklumpen habe ich mit der Grasnarbe nach unten ein Stück weiter oben abgelegt. Hier sollen in ein bis zwei Wochen die ersten Kartoffeln einziehen.

Am Mittwoch war dann der leichteste Part dran: Das zusammen schrauben der Holzbretter für den Beetrahmen. An den kurzen Seiten findet sich ein abgeschrägtes Brett, damit das Glas später schräg auf dem Beet liegt. Weil es einfacher ist, habe ich den Rahmen auf der Terasse zusammengeschraubt und dann mit meinem Mann nach oben getragen. Alleine hätte ich das Gewicht nicht mehr tragen können. Das war aber das Einzige, wobei mir jemand geholfen hat. Ok, gelogen: An die Kreissäge traue ich mich auch nicht so wirklich. Aber wegen 2 Bretter ist diese Unterstützung vernachlässigbar ;-). Die Holzstangen säge ich selber und mit dem Bohrer und Akkuschrauber bin ich schon Vollprofi.

Am Donnerstag und Freitag folgten dann noch weitere Erdarbeiten. Da es ein sogenanntes kalte Frühbeet wird kommt als untere Schicht 20 cm Kompost rein. Würde man Mist und dann noch unreifen Kompost hinein geben, wäre es ein warmes Frühbeet. Aber das brauchen wir nicht. Am unteren Ende des Beetes habe ich die Gartenerde, welche nochmal 10 cm hoch aufgebracht ist, fein durchgesiebt. Den Sieb habe ich zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen und am Freitag kam er zum ersten Mal zum Einsatz. Es hat gut funktioniert.

Jetzt fehlt noch die Abdeckung. Aber damit lasse ich mir noch etwas Zeit. Es soll die nächsten Tage Dauerregen geben. Auch wenn es ärgerlich ist, es tut der Erde im Frühbeet gut, einmal ordentlich nass machen bitte. Ich konnte mich aber nicht zurück halten und haben schon mal etwas eingesät. Neben Kerbelrübe und Dill habe ich noch Mizuna Tatsoi eingesät. Ich will ausprobieren, wie er sich im Frühbeet macht. Die im Haus ausgesäten Samen sind sehr gut aufgegangen, aber ich bin mir noch nicht sicher wie sie die Auspflanzung überstehen werden.

Auf jeden Fall freue ich mich über unser neues Frühbeet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.