Erdbeeren

Heute haben wir unsere jährliche Fahrt in den Wildpark Silz gemacht. Auf den Weg dorthin haben wir noch einen ganz wichtigen Einkauf getätigt. Denn jetzt ist Erdbeerzeit, besser gesagt Erdbeerpflanzzeit! Alle zwei bis drei Jahre muss ein Erdbeerfeld ausgetauscht bzw. umgesetzt werden. Unsere Erdbeeren sitzen jetzt den zweiten Sommer im Boden. Damit wir im nächsten und vor allem übernächsten Jahr Erdbeeren naschen können, müssen jetzt die Erdbeerpflanzen in den Boden. Dann haben sie noch etwas Zeit um anzuwachsen, bevor der Winter seine volle Kraft entwickelt.

ErdbeerpflanzenIn Durmersheim gibt es mehrere Erdbeerhöfe, welche die Pflanzen selber ziehen. Bei Koffler habe ich drei verschiedene Erdbeersorten gekauft. „Lambada“ ist die frühe Sorte, als mittelfrühe Sorte habe ich „Elsanta“ gewählt und als späte Sorte eine Historische: „Mieze Schindler“. Interessant: Damit es auch bei Mieze Schindler eine Ernte gibt, braucht es „Senga Sengana“ als Befruchtererdbeere. Ich habe dann noch eine „Korona“ mitbekommen zum testen, ebenfalls eine historische Erdbeersorte.

Als Vorgeschmack auf die neue Ernte gab es heute Abend noch die letzten Früchte von „Mieze Schindler“, frisch vom Strauch in den Mund. Ich kann die nächste Erdbeersaison kaum noch erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *