Ofengemüse

on

Heute war mal wieder Zeit für ein „All Time Favorite“ auf unserem Speiseplan: Ofengemüse! Lecker geröstetes Gemüse in verschiedenster Zusammensetzung, dass zum Teil frisch geerntet wurde und zu 100% aus dem eigenen Gemüsegarten stammt. Alle Arten von Wurzelgemüse eignen sich super dafür.

Hauptakteure sind seit 3 Jahren die Süßkartoffeln. So lange baue ich die süßen Knollen bereits erfolgreich an. Immer knapp 11 kg habe ich in diesem Jahr aus einem Hochbeet geerntet. Darunter auch zum ersten Mal die purpurfarbene, Hawaiianische Süßkartoffel. Man kennt sie auch unter der Bezeichnung Trüffel-Süßkartoffel.

Zusammen mit Kartoffeln, Paprika und einem „Superschmelz“ kommen sie nun in den Ofen. Sonst mörsere ich frischen Rosmarin zusammen mit groben Meersalz, welches dann über das geschälte und geschnittene Gemüse verteilt wird. Heute habe ich es nur gesalzen und ordentlich in Olivenöl geschwenkt. Denn das Gemüse hat einen super leckeren Eigengeschmack, da braucht es keine Gewürze.

Zusätzliche Würze kommt von einem Vollfettyoghurt mit frischem Schnittlauch – das wars. Unfassbar lecker, Mist, schon wieder sind die Süßkartoffeln alle. 

Wer selber leckeres Ofengemüse anbauen will ;-): Süßkartoffeln, Karotten, Kohlrabi, Rote Beete und Kartoffeln anbauen. Wer mag auch noch Paprika.

Share