Super fleißig

Häckseln im GartenZur Zeit bin ich wirklich superfleißig im Garten. Das ist jetzt wirklich kein übertriebener Eigenlob. Gestern habe ich den ganzen Tag über gehäckselt – wenn auch mit längeren Pausen dazwischen, weil es wirklich anstrengend wurde. Ich habe neben dem neuen Schnittgut vor allem die alten Haufen im Garten aufgelöst, was bitter nötig war. Der ältere Haufen war schon vollkommen überwuchert und lag auch noch ungünstig direkt neben dem rechten Gemüsebeet.

Der Hausgarten am 3. April 17Heute nun habe ich die Hortensien geschnitten im Hausgarten, was schon lagen überfällig war. Da es im Hausgarten 16 Hortensien gibt und die meisten davon am steilsten Stück des Gartens, ist auch das keine Arbeit von einer Stunde. Genaugenommen waren es zwei. Bei weitem nicht so lange wie letztes Jahr. Wenn man immer schön dran bleibt wird die Arbeit doch etwas weniger.

Dazwischen habe ich dann noch die diesjährige Kürbis, Gurken und Zucchini Ernte auf den Weg gebracht. Allerdings ist das die Gemüsekategorie bei der ich am wenigsten Glück beim Selber ziehen habe. Selbst die gekauften Gurken und Co. kommen in den seltensten Fällen so richtig auf Touren. Die Zucchine Schwemme, von denen Manche überrollt werden soll, halte ich eher für ein Mythos. Wirklich Schade finde ich das aber nur bei der Minigurke Green Finger. Die haben auf der Terasse in der alten Wohnung immer Begeisterungsstürme bei Groß und Klein hervorgerufen. Hier im Hausgarten dagegen wollen die einfach nicht wachsen. Einen Verdacht habe ich ja, woran es liegt. Aber eben nur einen Verdacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *