Ran an die Kartoffel

Kartoffeln im Sack
Kartoffeln im Sack

Unser liebstes Gemüse ist definitiv die Kartoffel. Gefolgt von Tomaten und Karotten. Aber heute, wie gesagt, geht es um  unserem Lieblingsgemüse :-). Fast das komplette linke Beet im Garten ist voll mit Kartoffeln der Sorte „Cherie“. Aber das Beet reicht nicht aus für die vielen Saatkartoffeln, die wir uns geleistet haben. Im Kleingarten sind auch einige untergekommen und als dritte Variante habe ich wieder das Einpflanzen in den Sack gewählt. Allerdings mehr aus der (Platz)Not 😉 heraus, da ich keine wirklich gute Ergebnisse mit dieser Methode des Kartoffel ziehen. Die Ergebnisse sind dabei immer sehr mager. Aber ich bin mir sicher, dass es dieses Jahr genügend Kartoffeln geben wird.

Süßkartoffeln sind gepflanzt
Süßkartoffeln sind gepflanzt

Die andere, von uns liebgewonnene „Kartoffelart“, die jetzt  endlich in die Erde kommt, ist die Süßkartoffeln. Das Ziehen von eigenen Setzlingen ist mir leider nicht gelungen. Die gekauften Setzlingen stehen auch schon seit über einem Monat herum. Mehrmals musste ich sie aufgrund der niedrigen Temperaturen im Haus wieder in Sicherheit bringen. Unter 10°C stellen die Süßkartoffeln komplett ihr Wachstum ein, was ich natürlich nicht riskieren wollte. Jetzt sind die Eisheiligen vorbei, also muss es doch endlich mal was werden mit den Temperaturen. Dann mal ran an die Kartoffeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.