Go Back

Lemon Curd

Schoerverth
Mit eigenen Zitronen einen süßen Scones Aufstrich herstellen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Schlagen über dem Wasserbad 10 Min.
Arbeitszeit 5 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Englisch
Portionen 1 Portion, rund 300 ml

Equipment

  • Topf
  • passende Wasserbadschüssel aus Metall
  • Schneebesen
  • Zestenreibe
  • Zitronenpresse

Zutaten
  

  • 1 große Zitrone eigene oder ungespritzt
  • 3 Eigelb
  • 120 g Zucker
  • 80 g Butter Zimmertemperatur
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Mit einer Zestenreibe das Gelbe der Zitronenschale abreiben. Das Weiße darunter ist bitter, bitte nicht mit abreiben.
  • Mit einer Zitronenpresse die Zitrone gründlich auspressen. Je mehr Saft, desto besser. Mindestens 60 ml sollten es sein.
  • Etwas Wasser im Topf zum Kochen bringen. Die Temperatur dann herunter drehen.
  • Zitronenzeste und Zitronensaft zusammen mit Zucker und 4 Eigelb in die Wasserbadschüssel geben und verrühren. Die Schüssel auf den Topf setzen und die Masse unter ständigem Rühren über dem Wasserdampf erhitzen lassen. Die Masse darf aber nicht zu heiß werden, sonst stockt das Eigelb und flocken aus. Geschmack und Konsitenz sind sonst dahin.
  • Für mindestens 10 Minuten kräftig weiter rühren, bis die Masse eine Puddingartige Konsistenz hat. Die Schüssel vom Topf nehmen und die weiche Butter mit der Prise Salz in die Masse geben. Nochmal verrühren, bis die Butter geschmolzen ist.
  • In ein Glas mit Schraubverschluß geben und gleich Kühl stellen.

Notizen

Das Lemon Curd ist im Kühlschrank rund eine Woche haltbar. Es kann auch für maximal 6 Monate im Tiefkühlfach aufbewahrt werden. Aber es schmeckt ganz frisch und leicht abgekühlt am Besten. 
Ob auf Scones, in Eclairs oder Biscuitrollen - immer ein Genuß!
Keyword Lemon, Lemon Curd, Tea Time, Zitronengurke