Mohn Vielfalt im Rasenbeet

on

Doch, ja, ich kann wirklich behaupten: Es ist das Jahr des Mohn in meinem Garten. Klar, durch das regnerische Wetter wächst in diesem Jahr alles deutlich besser als sonst. Doch der Mohn macht sich besonders gut. 

Das sich der Mohn hier so wohl fühlt freut mich riesig. Auf dem Blumenbeet im Rasen tummeln sich jetzt bereits 5 verschiedene Sorten Mohn. Und es kommen noch welche nach. Vor allem auf dem alten Kartoffel Hügelbeet scheint er sich wirklich wohl zu fühlen. Auch habe ich den gesamten Rasen im Winter mit Gartenkalk versorgt. Wie Stockrosen benötiget Mohn Kalk für ein gesundes Wachstum. 

Das der Mohn so gut wächst hat aber vor allem ein Grund: Die Samen liegen zum Teil schon seit 1 1/2 Jahren hier. 

Mohn ist ein Kaltkeimer

Mohn ist definitiv ein Kaltkeimer. Ohne einer ausdauernden Kälteperiode geht er nicht auf. Vor zwei Jahre habe ich die beiden Seiden Mohn Sorten wohl zu spät ausgesät. Dafür sind sie jetzt mit den im letzten Herbst ausgesäten Klatschmohn Sorten gleich mit aufgegangen. Diese Beetflächen bearbeite ich nicht wirklich. Nur das Unkraut wird davon abgehalten alles zuzuwuchern. So hatten die Mohnsamen die Zeit sich ungestört zu entwickeln. 

Ein guten Beispiel, dass gerade auch „Nichts tun“ oder „Mache lasse“ zu einem wunderschönen Ergebnis führen kann. Was für ein Unterschied zum Beet noch im April. Zusammen mit den Duftwicken ist hier eine grüne Wand mit vielen Blüten entstanden. 

Hügelbeet mit Duftwicken und Mohn im Mai.

Hilfreich ist auch die Rankhilfe aus Bambus und bunten Gartenschnüre. Die war schnell aufgestellt und geschnürt. Diese Art von Rankhilfe habe ich inzwischen schon x-Mal im Garten aufgestellt. Eigentlich war sie nur für die Duftwicken gedacht. Doch jetzt hat der Mohn auch eine Stütze, an die er sich anlehnen kann. So können sich die sehr dekorativen Samenkapseln bilden, ohne dass die überraschend hohen Stängel des Mohn’s vom Wind umgeknickt werden.  

Die Duftwicken habe ich übrigens auch bereits im letzten Herbst einfach an Ort und Stelle fallen lassen. Denn auch Duftwicken Kaltkeimer.

Nochmal in Kürze
  • Saatgut von tollen Mohnsorten finden
  • Boden auflockern, ansonsten nur von Unkraut frei halten
  • im Herbst, bei feuchtem Wetter kalken
  • mit etwas zeitlichem Abstand, aber auf jeden Fall im Herbst aussäen! Oktober ist eine gute Zeit
  • warten
  • ein Stützte bieten an windigen Stellen

Dann wird es etwas mit der Mohnpracht.

Übrigens: Die meisten Mohn Samen habe ich geschenkt bekommen. Ich kann euch leider keine Namen bieten. Aber es gibt tolle Klatschmohn Mischungen bei vielen Saatgut Anbietern.

Share