Frische Ernte im Balkongarten

on

Endlich ist es wieder soweit, es gibt wirklich was zu Ernten im Balkon Gemüse Garten. Zwar konnte ich schon vereinzelt Kräuter, Salate und Blätter zupfen. Aber für ein schnelles, leckeres, gesundes und günstiges Mittagessen hat es bisher noch nicht gereicht. 

Karotten, Puffbohnen, Rote Beete und Shiso. Frisch geerntet für den Linseneintopf.

Doch heute zupfe ich nicht nur die leckeren Shiso, sondern ernte auch gleich ein paar Karöttchen, Rote Beete, Puffbohnen und den herrlich aromatischen Majoran. Die Karotten „Cosmic Purple“ sind nicht irre groß, auch die rote Beete der Sorte „Forono“ könnten sicher noch größer werden. Aber immerhin habe ich mir selber bewiesen, dass es funktioniert. Beide habe ich Anfang April in das Hochbeet direkt eingesät. Die bei der Ernte entstandenen Lücken fülle ich auch gleich wieder auf mit einer Aubergine, dem pinken Stangensellerie und mehreren Salat Setzlingen. Natürlich alles selber vorgezogen. Ja, so macht die Gartenarbeit noch mehr Spaß. 

Die Puffbohnen sind hier im Balkongarten auch schon erntereif. Hier oben im Pflanzcontainer konnten sie deutlich früher durchstarten als im Gemüsebeet. Die kleine Handvoll Bohnenkerne koche ich einfach mit den Linsen mit. Die Linsen sind heute die Hauptzutat für das Mittagessen und auch die einzige Zutat, welche gekauft ist – außer Salz und Öl.

Alles andere kommt wirklich aus dem Balkongemüsegarten. Kurze Wege, keine Rückenschmerzen, super frisch, kein CO2 Fußabdruck, … viele, viele Vorteile. Und dann noch ein leckeres Essen. So muss es sein.

Linseneintopf

Linsen mit frisch geerntetem Gemüse aus dem Balkongarten
Vorbereitungszeit12 Stdn.
Gericht: Main Course
Land & Region: Deutsch
Keyword: Balkongemüsegarten, eigeneernte, eigenes Gemüse, Linsen, Lunch, Mittagessen, Vege, vegetarisch
Portionen: 4 Teller

Zutaten

  • 500 g Linsen
  • 4 Karotten
  • 2 Rote Beete
  • 2 Zwiebeln
  • Puffbohnen
  • weiteres Gemüse nach Belieben
  • 1 Hand voll Shisoblätter
  • 3 Zweige Majoran
  • 1 Schuß Essig
  • Öl
  • Salz
  • Wasser

Anleitungen

  • Die Linsen wenn möglich bereits am Vorabend in klarem Wasser über Nacht einweichen. Zum kochen das Wasser austauschen. Doppelte Menge Wasser wie Linsen zugeben. Auch die Puffbohnen hier gleich mit kochen.
    Wichtig: Salz erst nach dem Kochvorgang zugeben, da die Linsen sonst hart bleiben.
  • Karotten, Rote Beete gut waschen und klein schneiden. Schälen ist nicht nötig, Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  • Das Gemüse in Öl anbraten. Weich gekochte Linsen zugeben, mit Salz und dem Schuß Essig abschmecken. Die Blätter des Majoran abzupfen und in den Eintopf geben. Nochmal ganz kurz aufkochen.
  • Die Shisoblätter in feine Streifen schneiden und beim servieren unter den noch heißen Eintopf mengen.
  • Noch gefälliger wird der Eintopf mit einem Schuß Haselnussöl oder einem Löffel Schmand.
Share