Vinete – Auberginen Créme

Zutaten
1 mittelgroße Aubergine
(600 g – 700 g)
1 kleine, milde Zwiebel
(1 Knoblauchzehe)
Salz, Pfeffer
Olivenöl
1 Eigelb wer mag
Vinete ist ein leckerer Brotaufstrich, der aus Auberginen gemacht
wird. Seinen besonderen Geschmack erhält er durch
ein rauchiges Aroma, dass durch die spezielle Zubereitung
entsteht. Früher wurden die Aurberginen im Holzofen geröstet,
nachdem das Brot fertig gebacken war. Hat man keinen
Holzofen zur Hand, geht es auch auf der Herdplatte. Dazu
muss allerdings die Aubergine in eine Alufolie gewickelt werden.
Die Aubergine kann auch im E-Backofen gebacken werden.
Aber sie erhält dann nich den leckeren Geschmack.
Die Aubergine in eine Alufolie wickeln und auf der Herdplatte
rundherum anbraten, bis sie auf Druck nachgibt, also sehr
weich ist. Abkühlen lassen und die Haut abziehen. Verbrannte
Stelle wenn nötig entfernen.
Die Zwiebel sehr fein würfeln und untermengen. Wennn statt
der Zwiebel eine Knoblauchzehe genommen wird, diese
durch die Knoblauchpresse drücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
und 3-5 Esslöffel Olivenöl zugeben, je nach Belieben.
Nun kommt noch rohes Eigelb eines sehr frischen Ei’s mit
dazu. Es kann weggelassen werden. Die Creme mehrere Stunden
ziehen lassen.
Am leckersten schmeckt die Vinete, wenn sie auf einem
guten, leicht angerösteten Brot serviert wird.