Eigentlich

Eigentlich wollte ich bereits fleißig im GartenGarten schuften. Es liegen bereits Holz, Steine und Schrauben bereit um zu zwei neuen Hochbeeten zusammen gebaut zu werden. Eigentlich wollte ich mit der Aussaat von so manchem Kaltkeimer loslegen und den Hausgarten soweit in Ordnung bringen, dass ich mich an den Ausbau des Sitzplatzes machen kann. Eigentlich…

… aber das Wetter bremst mich immer noch gnadenlos aus. Bereits bei dem Verbringen der Materialien in den GartenGarten wurde ich mehrmals klatschnass. Und mit dem Akkuschrauber arbeiten bei Regen kann nicht wirklich förderlich sein für die Lebensdauer der Maschine. Die Kälte macht mir wirklich nichts aus. Ich habe bei Schnee schon ganz anderes gebaut. Aber dieser Dauerregen raubt mir den letzten Nerv. Keine Frage, der Natur tut das Lebensnotwendig Nass gut. Immerhin waren die letzen Jahre immer viel zu trocken. Auch und gerade im frühen Frühjahr. Dem gegenübersteht allerdings meine inzwischen fast schon depressive Grundstimmung.

Ja, ich gestehe ich bin Gartel-Süchtig. Wenn ich nicht in der Erde wuhlen kann, Beete nicht zu Ende bauen und Blumensamen aussäen kann, geht es mir auf die Dauer schlecht. Ihr auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.